Artemide – italienische Lichtspender

Artemide ist einer der bekanntesten und begehrtesten Hersteller Italiens. Viele Leuchten von Artemide gelten als Klassiker und werden als wichtige Wegmarken der Designgeschichte angesehen. Hier lesen Sie, wie das Unternehmen zu Bekanntheit und Erfolg gelangte.

1. Ein Stück Kulturgeschichte – Artemide


Italienisches Desgin gilt im Allgemein als weltweit gültige Referenz für Qualität und Stil, während im Besonderen Artemide als die Messlatte für technisch anspruchsvolle und gestalterisch visionäre Leuchten gilt. Leuchten von Artemide sind elegant und experimentierfreudig, aber dennoch traditionsbewusst; sie richten sich an den Bedürfnissen und Lebenswelten des Nutzers aus, ohne das Design zum Selbstzweck zu erklären. Mit einer Leuchte von Artemide erwerben Sie nicht nur ein Synonym für Produktgüte und Erfindungsreichtum „Made In Italy“, sondern auch ein Stück Design- und damit auch Kulturgeschichte.


2. Artemide ist eine italienische Referenzadresse für Qualität und Stil


Natürlich ist die Bedeutung Artemides nicht über Nacht aus dem Boden geschossen, sondern das Resultat einer langen und klugen Unternehmensentwicklung. Das 1960 von Ernesto Gismondi und Sergio Mazza gegründete Unternehmen vertritt seit den 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts eine klare Philosophie, die für die Entwürfe und Entwicklungen von Leuchten maßgeblich war und ist: The Human Light. Das Konzept lässt sich in etwa mit „Das menschliche Licht“ übersetzen und meint das Lichtverständnis des Unternehmens. Die Produktentwicklung stellt das Lichtbedürfnis des Unternehmens in den Mittelpunkt. Design und Technik haben sich nach dem Menschen zu richten, nicht umgekehrt. „The Human Light“ dient nicht nur der Beleuchtung von Räumen, sondern auch der Tätigkeit des Menschen in diesen Räumen. Artemide will mit Licht die Lebensqualität der Menschen verbessern.


3. Artemide ist berühmt für Deckenleuchten und Stehlampen


Mit dieser Philosophie positionierte Artemide sich an der Weltspitze des Lichtdesigns. Immer wieder erhielten Artemide-Leuchten die wichtigsten Designpreise der Welt, darunter der gerade auch in Italien überaus begehrte „Compasso d’Oro“ (Goldener Zirkel) und „Leonardo Qualità Italia“-Preis. Mittlerweile werden Leuchten von Artemide in den wichtigsten Mussen der Welt gezeigt, unter anderem im Metropolitan Museum of Art in New York, das Victoria & Albert Museum in London oder das Centre Georges Pompidou in Paris. Die Musealisierung einiger Stücke beweist eindrucksvoll, dass Artemide agnz erheblich zur Entwicklung des Designs beigetragen hat.


4. Überdurchschnittlich hoher Standard


Artemide forscht und experimentiert beständig mit Licht. Das Unternehmen ist immer auf der Suche nach neuen Technologien, nie dagewesenen Innovationen und der Umsetzung derselben unter Verwendung umweltfreundlicher Materialien. In einem speziellen Innovationszentrum werden in mehreren Abteilungen (Beleuchtungsoptik, Elektronik, Material- und Lichtquellenkompetenz) Produkte entworfen, Prototypen gebaut und bist zur Serienreife gefertigt. Der Standard ist dabei auch im internationalen Vergleich überdurchschnittlich hoch – und wird beispielsweise durch photometrische Tests, elektrische Sicherheitsprüfungen sowie diverse Überprüfungen der Material- und Verarbeitungsqualität gewährleistet.

Die Produktentwicklung bei Artemide läuft unter Einhaltung hoher Nachhaltigkeits- und Umweltstandards ab. Ziel ist eine möglichst weitreichende Reduzierung des Energieverbrauchs in der Produktion sowie ein schonender Umgang mit Ressourcen. Der niedrige Energieverbrauch von Artemide-Erzeugnissen ist international beispielhaft. Das Unternehmen hat außerdem eine eigene Umwelterklärung abgegeben, in der diese Standards selbstverpflichtend festgelegt sind. Designer, die mit und für das Unternehmen arbeiten, werden auf diese Standards eingeschworen.


5. Artemide kooperiert mit den besten Designern


Seite jeher arbeitet Artemide mit bekannten internationalen Architekten und Designern zusammen, darunter die klangvollsten Namen der Gestaltungsgeschichte. Von besonderer Bedeutung für unser Sortiment sind vor allem Giancarlo Fassina, Michele De Lucchi und Richard Sapper. De Lucchi (*1951) und Fassina (*1935) sind die Stars des italienischen Designs. Sie haben viele der bekanntesten Artemide-Leuchten geschaffen, darunter die weltberühmte Tolomeo-Serie. Richard Sapper ist mit der Tizio-Leuchte berühmt geworden, einer unangefochtenen Ikone unter den Schreibtischleuchten.

Hersteller

Im Cairo Angebot für gewerbliche Kunden gelten die folgenden Besonderheiten:


Im Cairo Angebot für private Endverbraucher gelten die folgenden Besonderheiten:


Wechsel zur mobilen Version

Opimierte Version des Online-Shops für mobile Geräte nutzen:
Mobile-Version

Weiter mit der Desktop-Version des Online-Shops:
Desktop-Version