Filz – Herstellung, Verwendung, Reinigung und Wissenswertes


Filz

Filz ist einer der wichtigsten Stoffe für die Inneneinrichtung. Ob als Vorhang, Bezugsstoff, Untersetzer, Platzteller oder Bastelmaterial – Filz wird vielseitig verwendet. Hier geben wir Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema Filz.

1. Was ist Filz?


Filz ist ein nicht gewebtes Textil. Filz ist eine Textilie, die aus gepressten Fasern besteht. Diese Fasern bestehen entweder aus Natur- oder Kunststoffen, den sogenannten Chemiefasern. Filz wird in der Regel wie eine Textilie in die Fläche verarbeitet. Filz gehört zu den Vliesstoffen, nicht zu den Geweben. Vliesstoffe unterscheiden sich von den Geweben dadurch, dass die Fasern irgendwie miteinander verbunden sind; Gewebe hingegen zeichnen sich dadurch aus, dass Kettfaden und Schussfaden rechtwinklig miteinander verkreuzt werden. Das ist beim Filz nicht der Fall.

2. Aus welchen Materialien besteht Filz?


Prinzipiell lassen sich alle möglichen Natur- und Kunstfasern miteinander verfilzen – die bekanntesten sind Baumwolle, Schafwolle und andere Tierhaare, Hanf, Kokos, Sisal, Polyester, Polyacryl und Polyamid. Die Verfahrensweise des Filzens und der Begriff „Filz“ sind nicht von den verwendeten Materialien abhängig und es ist nicht definiert, woraus Filz zu bestehen hat.

3. Wie wird Filz hergestellt?


Die Herstellung von Filz, also das Pressen der Fasern, kann händisch oder maschinell erfolgen. Als altes traditionelles Handwerk wurde das Filzen mit Wasser und Seifenlauge durchgeführt. Auf diese Weise durchdringen sich die Wollfasern und verschlingen sich dauerhaft zu einem festen Filz. Schafswolle ist besonders gut für das Nassfilzen geeignet. Die Wolle verfügt über Faserschuppen, die sich während des Walkens aufstellen fest miteinander verhaken. In der Industrie werden Fasern trocken und mechanisch bzw. maschinell verfilzt. Dabei kommen sogenannte Filznadeln zum Einsatz, die mit Widerhaken versehen sind. Die Widerhaken sind zur Spitze der Nadel hin angeordnet und bewirken ein dichtes Verschlingen des Materials. Im Anschluss wird der Filz mit Wasserdampf oder Bindemitteln behandelt.

4. Welche Eigenschaften hat Filz?


Wollfilz bringt die klassischen Eigenschaften von Schafswolle mit sich. Zu nennen wäre die natürliche Thermoregulations-Eigenschaft, dank derer sich Wolle und Wolllfilz als gute Wärmeisolatoren eignen. Wolle speichert somit die Wärme des Körpers. Das Material nimmt außerdem nur sehr schlecht Schmutz an, ist farbbeständig, antistatisch und schwer entflammbar. Das Material dämpft Geräusche und schluckt den Schall. Zudem ist Wollfilz wasserabweisend – Flüssigkeiten dringen kaum ein. Aber auch der Filz aus Kunstfasern bringt nennenswerte Eigenschaften mit sich. Kunstfaser-Filz ist strapazierfähig, leicht, formbar und farbintensiv – das macht ihn für den Möbelbau so überaus attraktiv.

5. Wofür wird Filz verwendet?


Filz ist ein überaus vielfältiges Material und lässt sich für viele verschiedene Zwecke verwenden. Ob in der Innenarchitektur, Mode, im Kunsthandwerk oder der Küche – als Dämmstoff, Teppich, Möbelbezug, Bekleidungsstoff, Untersetzern, Vorhang, Tischläufer, Filzhut, Gleiter, Dekorations- und Bastelmaterial sind der Verwendung von Filz keine Grenzen gesetzt. Sogar Schuhe und Zelt werden aus Filz gefertigt!

6. Wie wird Filz gereinigt?


Die dichte Faserstruktur des Filzes verhindert ein tiefes Eindringen von Flüssigkeiten und Verschmutzungen. Es reicht also, wenn Sie den Schmutz absaugen oder eine weiche Bürste für die Reinigung verwenden. Wollfilz können Sie auch in einer Wollwaschmittel-Lauge einweichen. Lassen sie den Filz danach trocknen, ohne ihn direkter Sonneneinstrahlung auszusetzen und streichen Sie ihn immer wieder in Form. Auf geringer Temperatur können Sie den feuchten Filz auch vorsichtig bügeln. Reinen Wollfilz können Sie auch chemisch reinigen lassen.

7. Welcher Filz ist waschbar?


Prinzipiell sind alle Filzarten waschbar, aber waschen Sie nur, wenn unbedingt nötig. Halten Sie sich dabei unbedingt an die Angaben des Herstellers! Gerade Wollfilz ist ein qualitätsvolles Material, dass nur wenig Pflege braucht.

8. Was ist Wollfilz?


Wollfilz ist ein Filz, der aus der Wolle des Schafes besteht. Wollfilz ist hochwertig, weil die geschuppte Oberfläche der Wollfaser ein ganz besonders festes Verschlingen ermöglicht.

9. Wie ist Filz entstanden?


Einer kaum überprüfbaren Legende nach hat der Heilige Clemens den Filz erfunden. Auf einer Flucht schenkten ihm Bauern Schafwolle, mit der er sein Schuhe auspolsterte. Durch die Wärme der Füße, den Druck des Körpergewichts, die Reibung der Gehbewegung und der Transpirationsflüssigkeit der Haut entstand schließlich das, was wir heute Filz nennen. Archäologische Funde scheinen aber zu belegen, dass filzähnliche Materialien schon in der Jungsteinzeit Verwendung fanden.

10. Was kostet Filz?


Die Preise für Filz lassen sich nicht exakt angeben. Die Filzpreise hängen ab von den verwendeten Materialien und der Qualität der Verarbeitung. Filz ist grundsätzlich ein erschwingliches Produkt.


Hersteller

Im Cairo Angebot für gewerbliche Kunden gelten die folgenden Besonderheiten:


Im Cairo Angebot für private Endverbraucher gelten die folgenden Besonderheiten:


Wechsel zur mobilen Version

Opimierte Version des Online-Shops für mobile Geräte nutzen:
Mobile-Version

Weiter mit der Desktop-Version des Online-Shops:
Desktop-Version