Tischleuchte Tizio
286 €*
sofort lieferbar

Richard Sapper (geb. 1932)

Der in München geborene Richard Sapper zählt zu den bedeutendsten Produktdesignern der Gegenwart. In der bayrischen Metropole studierte er Betriebswirtschaftslehre, Ingenieurwissenschaften, Philosophie, Anatomie und Grafik. Ab 1956 arbeitete er in der Entwurfsabteilung von Daimler-Benz. 1956 zog er nach Mailand, wo er unter anderem für die Designstudios von Alberto Rosselli und Giovanni Ponti tätig war. Mit Marco Zanuso entwickelte er einige Produktentwürfe, zum Beispiel den stapelbaren Kinderstuhl (Modell 4999/S, 1961–1964) aus spritzgussgeformtem Polyethylen – das erste Sitzmöbel aus diesem Material. 1970 eröffnete Sapper sein Designbüro in Stuttgart, zugleich begann er seine Beratertätigkeit für Fiat und Pirelli. 1972 entwarf er die Niedervolt-Halogenleuchte »Tizio«, die in den 1980er Jahren zum Kultobjekt avancierte. Neben seiner Lehrtätigkeit an der Akademie für bildende Künste in Stuttgart arbeitet er seit 1980 als verantwortlicher Berater für das weltweite Produktdesign und Corporate Image von IBM Corporation. Mit seinem Motto »Der Form einen Sinn geben« distanziert er sich deutlich vom Leitmotiv »form follows function« des funktionalistischen Designverständnisses. Die von Sapper gestalteten Produkte zeichnen sich durch ein technisch wie ästhetisch überzeugendes Design als Ergebnis eines erstaunlich originellen Denkens aus.